TurboNews

News

Ningbo feiert Erfolge bei Kundenaudits

BorgWarner Werk Ningbo

Ohne Fleiß kein Preis, sagt ein Sprichwort. Bei BorgWarner arbeitet man daher hart daran, die hohen Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Bestes Beispiel dafür ist das Werk Ningbo in China, das gleich bei drei Kundenaudits höchste Auszeichnungen erhielt.

Beim VW VDA6.3 Audit bekam der Standort die Bestnote A – mit der höchstmöglichen Punktzahl von 91. Diese Auszeichnung ist ein besonders großer Erfolg, da die Audit-Standards extrem streng sind und die Leistung der Vorlieferanten das Ergebnis stark beeinflussen. Von Caterpillar erhielt das Werk im Rahmen des Supplier Quality Excellence Process die Platin-Medaille 2016 für ständige Verbesserungen. Bei dem Preis handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die Caterpillar an Zulieferer vergibt. Ningbo ist der erste lokale Motorsystem-Lieferant überhaupt, der die Auszeichnung entgegennehmen konnte. Im November 2016 bestand der Standort darüber hinaus das QSB+ Audit von DPCA, einem Joint Venture Fahrzeughersteller mit PSA Peugeot Citroën in China. Mit einem Wert von 89 Prozent erhielt das Werk den höchsten Score unter mehr als 40 Zulieferern, die 2016 auditiert wurden. Ningbo bekam das QSB+-Zertifikat deshalb schon beim ersten Anlauf, obwohl es üblicherweise erst nach dem zweiten erfolgreichen Audit an einen Zulieferer vergeben wird.

 
 

Oroszlány wächst
mit Sicherheit

Was für eine Zahl! Fünf Mal eine Million Stunden haben die Mitarbeiter des BorgWarner Werks Oroszlány in Ungarn gearbeitet, ohne dass ein einziger Unfall geschehen wäre – und dies, obwohl der Standort stetig wächst. Zum fünften Mal in Folge gab es für die herausragende Leistung schon den CEO Safety Excellence Award. Im Februar 2017 verlieh Daniel Paterra, Vice President Enterprise Reliability and Sustainability von BorgWarner, den Preis im Werk Oroszlány. Das Preisgeld wurde an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen gespendet. Herzlichen Glückwunsch, Oroszlány!

Team Tauber Institut

Daniel Paterra, Vice President Enterprise Reliability and Sustainability von BorgWarner, übergab den Award im Februar 2017 an das Werk Oroszlány.

 
 
 

Rzeszów für hohe Qualität ausgezeichnet

Award fuer BorgWarner in Polen

Marek Zabielski, Werkleiter von BorgWarner in Polen nimmt den Quality Award von Repräsentanten der Polnischen Handelskammer, des Polish Centre for Testing and Certification sowie dem polnischen Qualitätssicherung ISO 9000 Forum entgegen.

Qualität wird belohnt: Das BorgWarner Werk Rzeszów in Polen hat den Polish Quality Award 2016 erhalten! Der Preis, der auf den Standards der European Foundation for Quality Management (EFQM) basiert, wurde am 11. November 2016, dem polnischen Nationalfeiertag, in Warschau verliehen.

Im königlichen Schloss nahm Marek Zabielski, Geschäftsführer des Werks Rzeszów, den Preis aus den Händen von Vertretern der polnischen Regierung sowie der Handelskammer entgegen. Der Standort gewann die Auszeichnung für sein umfassendes Dienstleistungsportfolio und seine Fertigung. Die Verleihung, die bereits zum 22. Mal stattfand, wird vom Wirtschaftsministerium unterstützt. Der Polish Quality Award geht an Unternehmen, die die strengen Anforderungen des Total Quality Management (TQM) erfüllen und übertreffen.

Der Preis wird von der Polnischen Handelskammer in Kooperation mit dem Polish Centre for Testing and Certification sowie dem polnischen Qualitätssicherung ISO 9000 Forum vergeben. BorgWarner arbeitet in Polen seit vielen Jahren nach den Prinzipien des TQM. Die Errungenschaften bei Qualität, Arbeitsprozessen, Umwelt- und Arbeitsschutz wurden von den 71 Mitgliedern des Polish Quality Award Committee aus Wissenschaft und Wirtschaft entsprechend gewürdigt. Glückwunsch an Geschäftsführung und Mitarbeiter!

  

 
 

Taicang von
Volvo Cars
ausgezeichnet

BorgWarner mit VQE-Status

Volvo stellt hohe Anforderungen an seine Zuliefer-Betriebe: Sie müssen höchsten Ansprüchen an Effizienz, Innovation, Sicherheit, Umwelt und Qualität genügen – erst dann erhalten sie den VQE-Status (Volvo Cars Quality Excellence). Das BorgWarner Turbo Systems Werk Taicang in China hat die begehrte Auszeichnung nun erhalten.

Am 25. November 2016 überreichte Yuan Xiaolin, Präsident von Volvo Asia Pacific, während der Volvo Supplier Convention in Sanya den VQE-Award an Ni Guangshan, den Geschäftsführer von BorgWarner Taicang. Das Werk erfülle alle VQE-Bedingungen und zähle damit zu den besten seiner Branche, so Volvo. Damit qualifiziert sich der Standort als Zulieferer für die Volvo Car Group. Der zweite chinesische Produktionsstandort von BorgWarner in China wurde 2014 gegründet. Die Fertigung ist hoch automatisiert und nach Lean Production Prinzipien strukturiert. Für seine hohe Energieeffizienz – ein wichtiger Punkt für Volvo – wurde das Werk mit einem LEED-Gold-Zertifikat (Leadership in Energy and Environmental Design) ausgezeichnet. Das erste Turbolader-Programm für Volvo wurde zum Jahresbeginn 2015 in Taicang gelauncht. Aktuell liefert Taicang CVEP LP/MP/MP+ Turbolader an den Volvo Standort Zhangjiakou in China und exportiert VEP-LP Turbolader nach Schweden. Im Mai 2017 beginnt das Werk außerdem mit der Fertigung von Turboladern für das GEP 1.5L Programm von Volvo.

Fotos © BorgWarner

Weitere Artikel der Ausgabe